Teamspiele zum kennenlernen

Es eignen sich übrigens auch sehr viele Stuhlkreisspiele zum Kennenlernen. sein: Alter, Geburtsmonat, Name, Geschwister, Anzahl der Ferienlager.... Es ist besonders schön, wenn man dieses Spiel während eines kleinen Spaziergangs auf einem umgefallenen Baumstamm spielt.

Das Betreuerteam/der Betreuer nennt Kriterien, nach denen sich die Kinder im Raum ordnen sollen. Die Kinder müssen sich dann den Kriterien entsprechend aufreihen ohne vom Baumstamm zu fallen.

Bei all diesen Warnungen darf man den Mut nicht verlieren und einfach daran denken: Die Kinder wie auch die Betreuer müssen dabei Spaß haben.

Lehrkräfte bekommen die Chance, ihre Schüler/innen besser kennenzulernen.Etwas mehr Bewegung kommt herein, wenn man dazu noch „typische” Handbewegungen oder Gesten vormachen lässt. Jedes Kind schreibt seinen Namen auf ein Stück Kreppband und klebt es in der Mitte auf den Fußboden.Ein Kind versucht nun, ein Namensschild richtig zuzuordnen, indem es ein Kreppband dem Richtigen anpappt.Nun kann der Spielleiter beliebig weitere Bälle in die Runde schicken, auch in umgekehrter Reihenfolge. Dieses Spiel eignet sich gut zum Einstieg, da die Regeln einfach sind und sich keiner blamieren kann.Die Kinder finden sich in Paaren zusammen, jedes Paar erhält einen Zettel und einen Stift.

Teamspiele zum kennenlernen

Die Kinder sitzen sich jeweils gegenüber und fassen beide den Stift gemeinsam an.Nun sollen sie irgendetwas malen und ihre Namen drunter schreiben.Die Kinder stehen oder sitzen im Kreis, der Spielleiter beginnt und sagt seinen Namen und sein Lieblingstier, welches mit dem Anfangsbuchstaben seines Vornamen beginnt. dating website kostenlos Offenbach am Main Danach ist der nächste dran und sagt seinen Namen und sein Lieblingstier.Schulanfang bedeutet für viele Kinder nicht nur den Start in ein neues Schuljahr, sondern vielfach auch den Eintritt in eine neue Klasse oder in eine neue Schule.

Das bringt neue Bekanntschaften und Freundschaften mit sich, am Beginn manchmal aber auch gewisse Unsicherheiten und Sorgen.

Wichtig ist, dass sich die Kinder merken, von wem der Ball kam und an wen sie ihn geworfen haben.

Ist der Ball bei allen Kindern gewesen, wirft der Spielleiter den Ball erneut, er muss jetzt die gleiche Runde machen.

Dadurch müssen sie aneinander vorbei kommen, was zwangsläufig zu gewisser Tuchfühlung führt.

Das Spiel führt so zum Verlust von Berührungsangst und außerdem zum besseren Kennlernen der Kinder untereinander. Die Kinder stehen im Kreis, der Spielleiter hat ein Wollknäuel in der Hand und beginnt sich vorzustellen. Derjenige, der das Knäuel zuletzt bekam, gibt diese Informationen und wirft dem vorletzten das Knäuel zu.


Teamspiele zum kennenlernen-9Teamspiele zum kennenlernen-65Teamspiele zum kennenlernen-55
Published

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *